14.03.2019 Donnerstag  Ortsgruppentagung 2019

Am 09.03.2019 fand in den Räumlichkeiten der Feuerwehr Zons unsere diesjährige Ortsgruppentagung statt.

Unser Ortsgruppenleiter Carsten Gösch eröffnete die Ortsgruppentagung mit einem allgemeinen Rückblich auf das Jahr 2018.
Hier würdigte er die Arbeit und das Engagement unsere verstorbenen Schatzmeisters, Hartmut Wolf, der leider im August 2018 nach langer Krankheit verstorben ist. Aber auch der aktuelle Sachstand zum Thema "Neubau" war ein Bestandteil seiner Rede. Hier machte er nochmals klar, dass ein Neubau für die DLRG in Dormagen wichtig ist und wir hier weiter dran arbeiten müssen. Im letzten Jahr wurde hierzu ein Architekturwettbewerb in Zusammenarbeit mit der Hochschule Düsseldorf durchgeführt und auch Gespräche mit der Stadt Dormagen, der Politik und auch der SVGD geführt. Hier wird der Vorstand der DLRG Dormagen auch mit einem neugegründeten Arbeitskreis zu diesem Thema weiter arbeiten um schnellstens entsprechende Ergebnisse zu erzielen.

Auch die Fachbereiche stellten Ihre Berichte vor. Annika Fahr, als stellv. Leiterin der Ausbildung konnte auf ein sehr aktives Jahr zurückblicken. Fast 120 Schwimmprüfungen wurden im vergangenen Jahr abgelegt und über 3.600 ehrenamtliche Stunden wurden am Beckenrand, bei Aus- und Fortbildung oder Besprechungen geleistet. Das Ausbilderteam umfasst derzeit ca. 45 aktive Mitarbeiter die Ausbildung in der Römertherme (Montags), im Stadtbad Sammys (Donnerstags) und in den Sommermonaten auch am Strabeach sicher stellen. Ein besonderer Dank ging an unsere ehemalige Ortsgruppenleiterin und seit über 40 Jahren, aktive Ausbilder Irene Schubert. Sie besitzt seit 1978 den Lehrschein ist seit dem aktiv in der Schwimmausbildung der DLRG Dormagen. In den vergangenen Jahren, hat Sie die Leitung Ausbildung auch im administrativen Bereich unterstützt und sich um die Ausstellung der Schwimmpässe gekümmert. Hierfür dankte Annika Fahr ihr recht herzlich.

Auch der Einsatzbereich blickte auf ein arbeitsintensives Jahr zurück. Aufgrund des heißen und langen Sommers wurden über 2.800 Stunden im Wasserrettungsdienst am "Strabi" geleistet. Hier standen 42 Rettungsschwimmerinnen und Rettungsschwimer zur Verfügung die 24 mal Erste-Hilfe leisten mussten und auch 11 mal den Rettungsdienst alarmieren mussten. Der Sommer hatte nicht nur Hitzerekorde gebracht, sondern auch Rekorde bei dem Alarmierungszahlen der DLRG Dormagen. Fast 30 mal rückten die ehrenamtlichen Wasserretter mit Blaulicht und Martinhorn aus, um bei Notfällen in Dormagen, im Rhein-Kreis Neuss sowie im näheren Umland zu helfen. Zudem kommen noch 4 Veranstaltungen, wie zum Beispiel das Strabi-Festival hinzu, welches die DLRG Dormagen seit Beginn an sanitätsdienstlich absichert. Für den Bereich des Einsatzdienstes kommen nochmals über 1.400 Stunden für Einsätze, Veranstaltungen oder Absicherungen hinzu. Personell gab es im Jahr hier eine Veränderung. Jörg Dittmar, der 18 Jahre lang stellv. Leiter Einsatz war, legte im Frühjahr 2018 sein Amt nieder. Ihm folgten Jan Bronischweski und Sebastian Fielitz, die nun zusammen mit Carsten Gösch die Leitung Einsatz stellen und den Wasserrettungsdienst sowie den Einsatzdienst der DLRG Dormagen leiten. Carsten Gösch dankte Jörg Dittmar für die jahrelange gute und konstruktive Zusammenarbeit.

Jan Teßmann, Vorsitzender der DLRG Jugend in Dormagen stellte in seinem Bericht die durchgeführten Aktivitäten des vergangenen Jahres vor. Neben Bastelaktionen gab es auch verschiedene Tagesausflüge und Veranstaltungen für die Kinder und Jugendlichen der DLRG Dormagen. Zu den Highlights zählen hier der Tagesausflug zum Duisburger Zoo, oder auch das Weihnachtsbasteln, welches in den Räumlichkeiten der Feuerwehr Straberg durchgeführt werden konnte. Auch für das Jahr 2019 hat der Vorstand der DLRG-Jugend so einiges vor, aber der Fokus steht klar auf dem Aufbau eines neuen Jugend-Einsatz-Teams für die DLRG Dormagen.

Auch der Schatzmeister der DLRG Dormagen konnte ein positives Fazit zum Jahr 2018 ziehen. Der Vorstand hat gut gewirtschaftet und hat das erwartete Ergebnis, welches mit dem Haushaltsplan 2018 kalkuliert wurde, übertroffen.

Aufgrund des Rücktritts von Sascha Willomitzer als stellv. Leiter der Ortsgruppe und als Geschäftsführer, wurde die Position des stellv. Leiter der Ortsgruppe neu gewählt. Als neuer stellv. Leiter der DLRG Dormagen wurde Jörg Dittmar einstimmig von der Versammlung gewählt. Er unterstützt somit Carsten Gösch bei der Leitung der Ortsgruppe.

Ein wichtiger Tagesordnungspunkt waren sicherlich die Ehrungen der langjährigen Mitglieder unserer Ortsgruppe. Hier konnten insgesamt 26 Mitglieder für 10, 25 und 40 Jahre geehrt werden. Zudem wurden 2 Mitglieder für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Ortsgruppenleiter Carsten Gösch übergab den anwesenden Mitglieder Ihre Urkunde sowie ein kleines Präsent und dankte ihnen für ihre langjährige Mitgliedschaft.

Zu Gast an dieser Ortsgruppentagung waren auch Vertreter der lokalen Politik, sowie der DLRG Bezirksleiter Dirk Warthmann und der Dormagener Stadtbrandmeister.

Kategorie(n)
Ortsgruppe allgemein

Von: Joerg Dittmar

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Joerg Dittmar:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden