25.04.2019 Donnerstag  Schwimmausbildung am Samstag

Seit über 75 Jahren engagiert sich die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft in Dormagen für die Schwimmausbildung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Unter dem Motto „Jeder Nichtschwimmer ein Schwimmer – jeder Schwimmer ein Rettungsschwimmer“ werden jährlich durch die ehrenamtlich arbeitenden Schwimmausbilder Schwimmer und Rettungsschwimmer ausgebildet.

Dass diese Arbeit wichtig ist, spiegelt sich in den Ertrinkungszahlen der letzten Jahre wieder. Alleine im Jahr 2018 sind in Nordrhein-Westfalen 63 Personen ertrunken. Dies sind über 10% mehr Ertrinkungstote als im Jahr 2017. Hier belegt NRW den zweiten Platz der jährlich erstellten Ertrinkungsstatistik der DLRG. Ein Grund für die vielen Todesfälle ist die mangelnde Schwimmfähigkeit bei Kindern. Aber auch die Selbstüberschätzung von Erwachsenen ist ein Risiko. Die DLRG Dormagen ist hier präventiv tätig und versucht durch eine fundierte Schwimmausbildung diesem Trend entgegen zu wirken. Aber auch am „Strabeach“ und bei Veranstaltungen sind die Rettungsschwimmerinnen und Rettungsschwimmer der DLRG Dormagen vor Ort um sich um die Sicherheit der Besucher zu kümmern. Zudem unterhält die DLRG in Dormagen eine Wasserrettungsgruppe die bei Notfällen am und im Wasser mit Einsatzfahrzeugen, Rettungsbooten und speziellem Einsatzmaterial ausrücken um schnellst möglich Hilfe zu leisten. Damit die Helfer auch für die anstehende Badesaison vorbereitet sind, führt die DLRG am 27.02.2019 einen Fortbildungstag für die Schwimmausbilder, Rettungsschwimmer und Einsatzkräfte durch. An diesem Tag wird neben theoretischen Themen auch praktische Teile durchgeführt.
Ein weiterer wichtiger präventiver Bestandteil ist das Schulschwimmen. Die DLRG setzt sich seit Jahren bundesweit für den Erhalt des Schwimmunterrichtes an Schulen ein und versucht hier so weit es geht zu unterstützen. Aus diesem Grund bietet die DLRG in Dormagen eine Fortbildung für Lehrkräfte an, den Nachweis zur Rettungsfähigkeit abzulegen. Mit diesem Nachweis ist es den Lehrerinnen und Lehrern erlaubt Schwimmunterricht an den Schulen durchzuführen. In drei Unterrichtseinheiten werden die theoretischen Inhalte sowie die lebensrettenden Sofortmaßnahmen vermittelt. In drei weiteren praktischen Einheiten werden die wasserspezifischen Inhalte vermittelt und überprüft. Die Inhalte dieser Fortbildung sind durch Ministerium für Schule und Weiterbildung vorgegeben. Aufgrund der Arbeitszeiten der Lehrkräfte sowie auch der ehrenamtlich tätigen DLRG Ausbilder, wird der praktische Teil der Ausbildung samstags (12.5.2019) während den öffentlichen Öffnungszeiten des Stadtbad Dormagen durchgeführt.
Da beide Fortbildungsveranstaltungen, am 27.02.2019 und am 12.05.2019, während den öffentlichen Schwimmzeiten des Stadtbades Dormagen stattfinden, werden hier entsprechende Bahnen abgetrennt. Die DLRG Dormagen bittet hier um Verständnis.

Kategorie(n)
Ausbildung allgemein

Von: Leitung Ausbildung

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Leitung Ausbildung:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden