Persönliche Schutzausrüstung (PSA)

Jedes Mitglied der Einsatzgruppe wurde durch die DLRG Dormagen ausgestattet. Hierdurch kann die DLRG Dormagen neben einem einheitlichen Auftreten auch die Einhaltung entsprechende Sicherheitsvorgaben sicher stellen. 

 

PSA - Einsatzdienst

Die Einsatzkräfte der DLRG Dormagen werden im Einsatz mit verschiedensten Gefahren konfrontriert. Um der Einsatzkraft den bestmöglichsten Schutz während seiner Tätigkeit in der Gefahrenabwehr zu geben, wird jede Einsatzkraft die im Einsatzdienst mitwirkt mit der bestmöglichsten Schutzausrüstung ausgestattet. Diese entspricht der GUV-R 21.06. Diese beinhaltet Vorgaben zur Warnwirkung, Wetterschutz oder zum Beispiel den Schutz vor mechanischen Einflüssen. 

Jeder Helfer im Einsatzdienst wird mit den folgenden Ausrüstungsgegenständen ausgerüstet:

  • Sicherheitsstiefeln
  • Einsatzhose mit Reflexstreifen
  • Einsatzjacke wetterfest und reflektierend
  • T-Shirt mit refelektierender Beschriftung
  • Arbeitshandschuhe

Zudem hält die DLRG Dormagen für die Einsatzkraft weitere Ausrüstungsgegenstände vor, die im Bedarfsfall ausgegeben werden:

  • Sicherheitshelm
  • Rettungswest mit 275 KN Auftrieb

 

PSA - Strömungsretter

Um auch bei Einsätzen im Wasser bestmöglich geschützt zu sein, werden die Strömungsretter entsprechend ausgestattet um in fließenden Gewässern und auch bei der Eisrettung immer einsatzbereit zu sein. Dieses Material wird den Einsatzkräften durch die DLRG Dormagen sowie durch den DLRG Bezrik Rhein-Kreis Neuss gestellt. 

Die Schutzausrüstung der Strömungsretter setzt sich wie folgt zusammen:

  • Neoprenanzug 
  • Neoprenschuhe 
  • Neoprenhandschuhe 
  • Prallschutzweste
  • Wildwassserhelm
  • Abseilgeschirr
  • Wurfleine
  • Rettungsmesser
  • Rettungslampe

Dieses Material ist auf dem Gerätewagen Strömungsrettung verladen. Dieser gehört dem DLRG Bezirk Rhein-Kreis Neuss und ist bei der DLRG Dormagen stationiert.