Kontakt
Chat-Icon

Chatten

Hier treffen sich DLRG-Mitglieder und Interessierte aus ganz Deutschland.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Schwimmen lernen bei der DLRG Dormagen

Die ersten Belege über das Schwimmen sind bereits aus prähistorischen Zeiten bekannt. Seit der Zeit der alten Ägypter wird das Schwimmen gelehrt. Und auch heute ist das Schwimmen einer der beliebtesten Freizeitbeschäftigung. Egal ob im Frei- oder Hallenbad, im Meer oder auch in Badeseen. Auch für viele andere Sportarten ist das Schwimmen eine wichtige Grundvoraussetzung. Daher ist eine fundierte Schwimmausbildung sehr wichtig.

Eine der Kernaufgaben der DLRG ist es, den Menschen das sichere Schwimmen zu lehren. So auch bei der DLRG Dormagen, die bereits seit 1942 in der Schwimmausbildung im Dormagener Stadtgebiet aktiv ist. Viele Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene haben bei der DLRG in Dormagen das Schwimmen gelernt. Hierzu stehen in Dormagen eine Ausbildungsteam für die verschiedene Bereiche, Anfängerschwimmen, Jugendschwimmschein und Rettungsschwimmen zur Verfügung. Dieses Team bildet sich zum Großteil aus engagierten Ehreamtlern aus den eigenen Reihen die selbst bei der DLRG Dormagen die Schwimmausbildung durchlaufen haben. Bei der DLRG werden die Helfer entsprechend ausgebildet bis sie selbst zu vollwertigen Ausbildern oder sogar Übungsleitern werden.

Die DLRG Dormagen bietet Angebote für jedes Alter. Schon im Alter von 5 Jahren kann Ihr Kind an Kursen zum Schwimmen lernen teilnehmen, und auch ältere Damen und Herren sind herzlich willkommen, um bei uns zu schwimmen oder das Schwimmen noch zu erlernen. Auf dieser Seite finden Sie alle nötigen Informationen zum Anfängerschwimmen sowie zu den Jugendschwimmscheinen.

Sollten Sie Fragen haben, kannst du uns gerne über unser Kontaktformular anschreiben. Wir werden uns dann bei dir zurück melden.

Frühschwimmer (Seepferdchen)

Gültig ab 01.01.2020

Praktische Prüfungsleistungen

  • Sprung vom Beckenrand mit anschließendem 25 m Schwimmen in einer Schwimmart in Bauch- oder Rückenlage (Grobform, während des Schwimmens in Bauchlage erkennbar ins Wasser ausatmen)
  • Heraufholen eines Gegenstandes mit den Händen aus schultertiefem Wasser (Schultertiefe bezogen auf den Prüfling)

Theoretische Prüfungsleistungen

  • Kenntnis von Baderegeln

Weitere Informationen

Deutsches Schwimmabzeichen Bronze (Freischwimmer)

Gültig ab 01.01.2020

Praktische Prüfungsleistungen

  • einmal ca. 2 m Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen eines Gegenstandes (z.B.: kleiner Tauchring)
  • ein Paketsprung vom Startblock oder 1 m-Brett
  • Sprung kopfwärts vom Beckenrand und 15 Minuten Schwimmen. In dieser Zeit sind mindestens 200 m zurückzulegen, davon 150 m in Bauch- oder Rückenlage in einer erkennbaren Schwimmart und 50 m in der anderen Körperlage (Wechsel der Körperlage während des Schwimmens auf der Schwimmbahn ohne Festhalten)

Theoretische Prüfungsleistungen

  • Die theoretische Prüfung umfasst die Kenntnis von Baderegeln

Weitere Informationen

Deutsches Schwimmabzeichen Silber

Gültig ab 01.01.2020

Praktische Prüfungsleistungen

  • Sprung kopfwärts vom Beckenrand und 20 Minuten Schwimmen. In dieser Zeit sind mindestens 400 m zurückzulegen, davon 300 m in Bauch- oder Rückenlage in einer erkennbaren Schwimmart und 100 m in der anderen Körperlage (Wechsel der Körperlage während des Schwimmens auf der Schwimmbahn ohne Festhalten)
  • 10 m Streckentauchen mit Abstoßen vom Beckenrand im Wasser
  • zweimal ca. 2 m Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen je eines Gegenstandes (z.B.: kleiner Tauchring)
  • Sprung aus 3 m Höhe oder zwei verschiedene Sprünge aus 1 m Höhe

Theoretische Prüfungsleistungen

  • Die theoretische Prüfung erfasst die Kenntnisse von Baderegeln und Verhalten zur Selbstrettung (z.B. Verhalten bei Erschöpfung, Lösen von Krämpfen)

Weitere Informationen

Deutsches Schwimmabzeichen Gold

Gültig ab 01.01.2020

Praktische Prüfungsleistungen

  • Sprung kopfwärts vom Beckenrand und 30 Minuten Schwimmen. In dieser Zeit sind mindestens 800 m zurückzulegen, davon 650 m in Bauch- oder Rückenlage in einer erkennbaren Schwimmart und 150 m in der anderen Körperlage (Wechsel der Körperlage während des Schwimmens auf der Schwimmbahn ohne Festhalten)
  • Startsprung und 25 m Kraulschwimmen
  • 50 m Rückenschwimmen mit Grätschschwung ohne Armtätigkeit oder Rückenkraulschwimmen
  • 10 m Streckentauchen aus der Schwimmlage (ohne Abstoßen vom Beckenrand)
  • dreimal ca. 2 m Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen je eines Gegenstandes (z.B.: kleiner Tauchring) innerhalb von 3 Minuten
  • Ein Sprung aus 3m Höhe oder 2 verschiedene Sprünge aus 1m Höhe
  • 50 m Transportschwimmen: Schieben oder Ziehen
  • Startsprung und 50 m Brustschwimmen in höchstens 1:15 Minuten

Theoretische Prüfungsleistungen

  • Die theoretische Prüfung umfasst die Kenntnisse von Baderegeln sowie von der Hilfe bei Bade-, Boots- und Eisunfällen (Selbstrettung, einfache Fremdrettung)

Weitere Informationen

Aufgrund der hohen Nachfrage nach freien Schwimmplätzen wurden Wartelisten für das Anfänger- und Jugendschwimmen angelegt. Um auf die Warteliste zu kommen, benötigen wir deine Anmeldung mit den Daten des Kindes. Hierzu kannst du das Onlineformular nutzen.